* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



TÜÜDÜÜÜH!!!

* mehr
     ein wintermärchen...
     dies und das ... und jenes
     *Regen und Schwärze
     *Gewitternacht
     literatur
     *rave

* Links
     Kleines Julchen
     SynonyMensch
     Sue No.2
     Sheena
     Mandy
     Tabbü
     Ihsan
     Sissy
     Sue
     Elli
     Liv
     Eli


tüd-tüd-tüd-tüüh!





sage nein!:

wenn sie jetzt, ganz unverhohlen,
wieder nazi-lieder johlen,
über juden witze machen,
über menschenrechte lachen,
wenn sie dann in lauten tönen
saufend ihrer dummheit fröhnen,
denn am deutschen hinterm tresen
muss nun mal die welt genesen,
dann steh auf und misch dich ein:
sage nein!

meistens rückt dann ein herr wichtig
die geschichte wieder richtig,
faselt von der auschwitzlüge
leider kennt man's zur genüge
mach dich stark und bring dich ein,
zeig es diesem dummen schwein:
sage nein!

ob als penner oder sänger,
bänker oder müßiggänger,
ob als priester oder lehrer,
hausfrau oder straßenkehrer,
ob du sechs bist oder hundert
sei nicht nur erschreckt, verwundert,
tobe, zürne, misch dich ein:
sage nein!

und wenn aufgeblasene herren
dir galant den weg versperren,
ihre blicke unter lallen
nur in deinen ausschnitt fallen,
wenn sie prahlen von der alten,
die sie sich zu hause halten,
denn das weib ist nur was wert
wie dereinst an heim und herd,
tritt nicht ein in den verein:
sage nein!

und wenn sie in der schule
plötzlich lästern über schwule,
schwarze kinder spüren lassen
wie sie andre rassen hassen,
lehrer, anstatt auszusterben,
deutschland wieder braun verfärben,
hab dann keine angst zu schrein:
sage nein!

ob als penner oder sänger,
bänker oder müßiggänger,
ob als priester oder lehrer,
hausfrau oder straßenkehrer,
ob du sechs bist oder hundert
sei nicht nur erschreckt, verwundert,
tobe, zürne, misch dich ein:
sage nein!

(konstantin wecker)



Der böse Mann mit dem kleinen Bart ist noch gar nicht
Tot! Mindestens 2mal am Tag sagt er mir hallo!
Aber das ist noch gar nicht das Schlimmste, mann.
Viel grausamer ist dass er jetzt auch grinsen kann!

Er baute uns jetzt auch noch ´ne daten-autobahn.
Wo uns be rnur seine Fahrkarte erlaubt zu fahrn.
Er ist jetzt auch international.
Und gegen Leiden und Schmerzen in der Welt gibt er ratiopharm.
Er sagt immer noch wer, was, wie, wo! Warum, weshalb und wieso!
Und nun frag ich diesen mitlaufenden Haufen: „ Wer sieht das auch eher so wie General von Stauffenberg!?“

Der böse Mann…

Er ist im radio zu hören, oder live on Stage.
Und natürlich hat er jetzt auch eine eigene Homepage.
Oh lord, er fährt auch Snowboard
Und packt alle Vitamine die es gibt in einen Yoghurt.
Er hockt bei top of the pops, er vergibt die job of the jobs.
Er sagt immer noch…

Der böse Mann…

Er ist mobil, er ist online, er ist allgegenwärtig.
Und die Anzahl seiner hirnlosen Jünger vermehrt sich gefährlich.
Er züchtet Schafe, er züchtet Menschen.
Und um euch vor ihm zu warnen, sing ich ihm dieses Ständchen!
Attention!

Der böse Mann…

(jan delay)



schrei nach liebe:

Du bist wirklich saudumm, darum geht’s dir gut,
Hass ist deine Attitüde, ständig kocht dein Blut.
Alles muss man dir erklären weil du wirklich gar nichts weißt,
höchstwahrscheinlich nicht einmal, was Attitüde heißt!

Ref:
Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe,
deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit,
du hast nie gelernt dich zu artikulieren,
und deine Eltern hatten niemals für dich Zeit ...ohhh... Arschloch!

Warum hast du Angst vorm Streicheln, was soll all der Terz,
unterm Lorbeerkranz mit Eicheln, weiß ich schlägt dein Herz,
und Romantik ist für dich, nicht bloß graue Theorie,
zwischen Störkraft und den Onkelz, steht ne Kuschelrock-LP!

Ref:
Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe (seine Gewalt),
deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit,
du hast nie gelernt dich zu artikulieren,
und deine Eltern hatten niemals für dich Zeit ...ohhh... Arschloch!

Weil du Probleme hast, die keinen interessieren,
weil du Schiss vorm Schmusen hast, bist du ein Faschist.
Du musst deinen Selbsthass nicht auf andere projezieren,
damit keiner merkt was für ein lieber Kerl du bist ... ohhh...
deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe,
deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit,
du hast nie gelernt dich artizukulieren,
und deine Freundin die hat niemals für dich Zeit ...ohhh...
Arschloch, Arschloch, Arschloch!

(die ärzte)



Unkraut:

Ich seh` draußen auf der Straße wieder mal braune Fahnen wehen,
Opis mit ihren hirnlosen Enkeln am Zaun im Garten stehen
und sie erwarten den Zeitpunkt um wieder aufzumarschieren
um mit der Faust zu regieren, uns alle auszuradieren.
Dunkle Wolken seh`n am Horizont immer bitter aus
und in den meisten Fällen, bestätigt, wird da ein Gewitter draus.
In Zeiten wo der Kampfhund Mode ist, Politik 'ne Droge ist,
du `n blinder Pilot nur bist, wie`n Vollidiot im Showbiz.
Euch wird's immer geben, weil Unzufriedenheit Neid erzeugt,
und über Generationen hinweg macht ihr euch weiter breit,
wie die Pest über's Land oder wie Aids in Afrika,
ihr seid wie Scheiße am Schuh oder Zyklonen für Galaktika,
ihr Spastiker, wie soll unsere Zukunft ausseh'n,
wenn wir nachts aus dem Haus geh'n, nur noch bewaffnet draußen steh'n?
ich fang an zu Beten und verbarrikadier' mich vor der Außenwelt,
wenn die mit Dreck verseuchte Maschine unseres Landes ausfällt.

(Nazis sind Fascho-Schweine)

Warum Unkraut nie vergeht ist die Pfandfrage,
warum sind Faschos auf den Straßen so 'ne Landplage?
Weil der Staat die braunen Massen wohl zu übersehen scheint,
also ballt eure Faust, wenn ihr mit mir dagegen seid.

Ich würd' auf die Straße gehn, doch werd' ich meist von rechts ein Stück gehetzt,
dann fühle ich mich von Angstschweiß durchnässt, Jahre zurückversetzt.
Wir haben doch alle demonstriert, mit Kerzen auf'm Schützenfest,
doch Lichterketten nützen nix, wenn Du mit dem Gesicht in der Pfütze liegst
und um Dich herum die deutsche Jugend - hart, dumm und antriebslos,
kahlrasiert, uninformiert und die Zukunftsangst ist groß
und genau deshalb sind sie so, weil sie hier nunmal zuhause sind,
doch das heißt nicht, dass ich für diesen Dreck jemals Verständnis aufbring'.
Auch nicht für den Opi von nebenan, denn der kauft für seine Enkel
jedes Jahr 'n Paar schwarze Stiefel und dazu weiße Schnürsenkel
und er erzählt den Jungs Geschichten über wie es so damals war
und er dichtet was dazu, das macht die Story spannender.
die Kinder lauschen gespannt, mit ihrem flauen Verstand,
komm' auf kranke Ideen, wie "Ausländer klauen uns das Land"
und daraus werden Massen von Faschos, die sich auf die Straße trauen
und wollen dann friedlichen Menschen, wie mir auf die Nase hauen.
Damit kämen wir wieder zurück in die erste Szene,
ich das Gesicht in der Pfütze und einen Stiefel auf meiner Vene.
Es gab keine Diskussion, nein, man trat sofort rein, mir fiel nur noch ein Wort ein (Fuck), und danach biss ich in den Bordstein.

Warum Unkraut nie vergeht ist die Pfandfrage,
warum sind Faschos auf den Straßen so 'ne Landplage?
Weil der Staat die braunen Massen wohl zu übersehen scheint,
also ballt eure Faust, wenn ihr mit mir dagegen seid.

Das ist hier leider nicht nur bei uns so, sondern auch in anderen Ländern,
nur bei uns ist es am schlimmsten, deshalb müssen mir was ändern.
Der Kampf wird geführt von Kennern, von mir und meinen Männern,
wir nageln Faschos auf Ständer und die Pisser verbrennen dann.
Was wird aus dir, wenn Du auf einmal die Wut kriegst, oder hilflos zusiehst,
wenn Dein eigenes Blut fließt?
Wirst du dann mitkämpfen, weil Dir jetzt auch sowas passiert ist, oder steckst Du ein, gehst allein Heim und ignorierst es?

Warum Unkraut nie vergeht ist die Pfandfrage,
warum sind Faschos auf den Straßen so 'ne Landplage?
Weil der Staat die braunen Massen wohl zu übersehen scheint,
also ballt eure Faust, wenn ihr mit mir dagegen seid.

(Ferris MC)



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung